die besondere Location auf dem Rhein

Das Restaurantschiff wird weiterhin modernisiert,
und ist somit nicht für den à la carte Betrieb geöffnet.

Gerne bieten wir für Gruppen geschlossene Veranstaltungen auf Anfrage an.

 



Muttertagsbrunch – 08.05.2016

FB-Veranstaltung

VERANSTALTUNG BEI FACEBOOK

 

 

Willkommen auf der „Pieter van Aemstel“

Dieses Schiff wurde von 1964 – 1974 auf der Nordsee und dem
Eismeer (Grönland) als Heringsfänger eingesetzt.
Von 1975 – 1986 wurde es nach Umgestaltung in einen
Dreimastschoner als Nobelrestaurant in Gronningen
(Niederlande) betrieben.
Seinen Liegeplatz hat es seit November 1986 in Mainz-Kastel.
Eröffnet werden konnte es aber erst im November 1987.
Noch einige technische Daten:

Baujahr: 1964
Bauort: Scheveningen (Niederlande)
Länge: 41,30 Meter
Breite: 7,40 Meter
Gewicht: 640 Tonnen

Die Höhe vom Kiel bis zur Spitze des 1. Mastes beträgt 28 Meter.
Die Schiffswand besteht aus einem Stahlmantel mit der Breite von 1-1,5 cm.
Der Dreimaster hat keinen Motor mehr und liegt das ganze Jahr vor Ort.
Wir werden von der Wiesbadener Behörde als
„Gebäude mit besonderer Bauart“ eingestuft.

Weiterhin einen schönen Aufenthalt an Bord.

das Boardteam